Go back to home



We have detected that you are using ad blocking software.
The MR2 Australia forum is made possible by ad revenue.
Please disable your ad blocker to ensure that this site lives on.

Rebuild - 500 HP Candy Red MR2

Page: 12 > Showing page 1 of 2
Author
paradoxtom
MR2 Enthusiast
  • Total Posts : 50
  • Scores: 0
  • Reward points: 1688
  • Joined: 2011/04/07 19:51:15
  • Status: offline
2013/05/21 16:58:29 (permalink)
0

Rebuild - 500 HP Candy Red MR2

















 



 

 









 
Toyota MR2 Performance Shroud Kit

Toyota MR2 Performance Aluminum Radiator

Toyota MR2 Performance X-Line Aluminum Radiator





 









 

 





 
























und nun der Tank...














 

 
Der mitgelieferte Halter für die Benzinpumpe, welcher Benzinpumpe mit dem Filter verbindet ist Müll und passt nicht richtig in den MR2
Der Adapter wackelt mir zu sehr rum, also haben wir beschlossen ein Gewinde auf den Nippel zu schneiden und den Halter anzuschrauben.





Das Problem des wackelns wäre somit behoben, aber der Sitz im Benzinpumpenhalter ist mehr als schlecht.... darum haben wir uns dazu entschlossen einen eigenen Adapter anzufertigen.

Der Rohling ist schwarzer POM

Innenloch rausdrehen, sodass das ganze festen Sitz hat...



Anpassen an den Benzinpumpenhalter,.... auch hier wird so eng gedreht, dass er von selbst hebt..



Benzinpumpenhalter bearbeitet und anprobe des Adapters..



Adapter für den Benzinfilter angepasst... hält Bombenfest.. :thumb2:

Für die bessere Strömung des Benzins haben wir dann noch einen 2-Stufigen Trichter reingedreht.. und nochmals zur Probe auf die Pumpe





Einpassen in den Benzinpumpenhalter:







Nur noch die Stromanschlüsse fertigen... dazu wurde ein Kabelschuh mit dem Kabel verquetscht und gelötet..


Hier seht ihr die gekürzte Benzinpumpenhalterung. Auch das Rohr mussten wir um etwa 1 cm kürzen..



Dann machten wir noch neue Stromkabel ran... diese dünnen Kabel waren nix Wert..

Ausgangsituation:



Nieten ausbohren und ordentlich anlöten und verschrauben:



Das bohrten wir aus und machten ein Gewinde rein:



Nun noch mit Edelstahlschrauben in den Tank geschraubt und fertig...



Vor dem Einbau des Tanks müssen erst mal die Wasserleitungen des Heizsystems rein...


 


Tank lakiert



Hitzeschutz montiert..




 
Leitungen schwarz lackiert und montiert...

vorher:





nachher:



Tankeinfüllgummi eingebaut...





Lüftungsklappe eingebaut:





Tank eingebaut, dazu Tank sowie Halterungen lackiert und mit Edelstahlschrauben montiert:

von hinten (Motorraum)





von vorne


 
Heute wurden die Wasserleitungen für den normalen Kühler des Motors verlegt:





dann wurden die Leitungen für den 2. Kühlkreislauf, dem Kreislauf für die Wasserladeluftkühlung, angepasst und schon mal grob fixiert..
Ich haber hierfür einfach einen zweiten Satz orig. Leitungen verwendet, da diese schon den passenden Querschnitt aufweisen..





Auch der Träger, welcher unter der Stoßstange sitzt wurde in orig. Toyota schwarz lackiert....



Am Ende des Tages haben wir noch die auf LED umgebauten Rücklüchten meines Bruders getestet... bissi hell..


 


Natürlich wieder mit Edelstahlschrauben fixiert:



Und der Plastikschutz...


 









jetzt mal den vorderen Kofferraum geputzt... und Batteriefach eingebaut



Bremskraftverstärker aufbereitet und eingebaut..



Scheibenwischergestänge und Scheibenwischermotor aufbereitet und eingebaut..





K-Sport Fahrwerk eingebaut... vorne...












Ich habe auch gleich den ABS Klotz entfernt und andere Leitungen eingebaut...

Kupplungsgeber und Bremsleitungen montiert:



Bremskraftverstärker wieder reingehoben..









Dann noch den Tankeinfüllstutzen aufbereitet und Schließer eingebaut..




 
Bremskraftverstärker und Kupplungsgeber wieder ausgebaut, da sonst der Kabelbaum nicht eingebaut werden kann...

 :thumb2:

Auch der Schutz für die Lenkung wurde aufbereitet und eingebaut..



Kabelbaum gesäubert und eingebaut...





Wasserleitungen gestrahlt und schwarz glänzend lackiert, montiert...





Batteriefach nochmals rausgenommen, aufbereitet und rostigen Ablauf entfernt bzw. dicht gemacht....



Steuerkästchen montiert..




 
Klarglasblinker eingebaut...



Schläuche und Massekabel, sowie Plus Kabel und Regelventil für Wärmetauscher eingebaut...

Somit zu 99 % vorne fertig... mir fehlt noch das Halteblech für den Sicherungskasten... muss ich noch weiter suchen... grr


Heute wurden die Dichtungen für die Heckklappe und Motorhaube angebracht..

Und zur Probe wurde mal der Mishimoto Kühler reingehoben...



dann dünnere Mishimoto Kühler für den Ladeluftkühler... ganz schön eng... da muss ich mir was einfallen lassen, damit ich das dort alles unter bringe..





Seilzug für das Motorhaubenschloss verlegt. Haubenschloss wurde gestrahlt und schwarz glänzend lackiert, mit Edelstahlschrauben fixiert...





Samco Schläuche für den Kühlkreislauf sortiert...



Passende Schläuche für die Verbindung rausgesucht. orig. Klemmen wurden gestrahlt und schwarz glänzend lackiert...





Und die kleinen Samco Schläuche zur Probe aufgesteckt...


 
Tankeinfüllrohr schwarz gepulvert, Gummieinfüllstutzen erneuert...









Rohrschellen für de Wasserleitungen gestrahlt und schwarz glänzend lackiert..



linkes Wasserrohr gestrahlt und schwarz glänzend lackiert, mit Samco Silikonschlauch am unteren Wasserrohr verbunden





oberen Samco Silikonschlauch angebracht... er verbindet die Wasserleitungen mit dem Motor..





rechten Samco Silikonschlauch angebracht... er verbindet die Wasserleitung mit dem Thermostatengehäuse am Motor


 
Rückschlagventil für Bremse und Kondenser für den Tank sowie Benzinleitungen erneuert... Gummieinlass reingehoben...



Kondenser (soll Benzindämpfe des Tanks sammeln und zurückführen) gestrahlt und schwarz glänzend lackiert, alles mit Edelstahlschrauben montiert..





Ausgleichsbehälter für den Motorkühlkreislauf aufbereitet und mit Edelstahlschrauben montiert..


Wassereinfüllstutzen gereinigt und schwarz lackiert, mit Edelstahlschrauben montiert... Alle Schläuche durch Samco Formschläuche getauscht...









Plus Leitung gesäubert und neu Isoliert...


 
Orig. Kühlerkappe gegen eine von TRD getauscht...





Türfangband eingebaut..



Neue orig. Toyota Spiegeldreiecke und neue Fensterleisten für Türe eigebaut










 
Fondbelüftungskanal aufbereitet:



und in den MR2 eingepasst...



Neues orig. Toyota Fondfenster:



und ab zur Probe an den MR2:





Neuer orig. Toyota Fondbelüftungsgrill:



und ab zur Probe an den MR2:





Schaltgestänge etc. gestrahlt und 2 x silber lackiert..





Kugelager eingepresst für die Reduzierung des Lagerspiels..



Lenksäule ausgebaut und mit Hand geschliffen .. fürs Lackieren vorbereitet..



Lenksäule 2 x silber lackiert..





Neue Lampen für den MR2 gebaut.. doppelt Kugelgelagert und mit Höhenverstellung usw..




 
Spearco Wasserladeluftkühler eingebaut...

Der große Wasseranschluss wird noch eingebaut, da die Spielzeuganschlüsse ein Witz sind..



Beim Einbau geht es recht eng zu... Wir haben den Spearco Wasserladeluftkühler mit einem rechten Edelstahlwinkel und einem Winkel, welchen wir selbst angefertigt haben, eingebaut.







Bei dieser Art der Montage belegt man keine vorhandenen Gewinde und man hat noch "genügend" Platz für den Luftfilter...
Auf der Rückseite des Wasserladeluftkühlers von Spearco werden wir noch einen weiteren Stützwinkel anbringen um das ganze Gewicht noch etwas abzufangen.. nicht nötig aber fürs Gewissen..


 
Türschalter, Abdeckkappe und Türriegel mit Edelstahlschrauben montiert..







Halterungen für die Bremsseile gestrahlt und silber lackiert, mit Edelstahlschrauben montiert..





Hitzeschutzbleche gestrahlt und silber lackiert...




 
2. Halterung für Bremsseile gestrahlt und silber lackiert, mit Edelstahlschrauben montiert:





Motorhalterung gestrahlt und schwarz glänzend gepulvert, mit Nockenwellenschrauben montiert.



Benzinleitung vom Tank kommend hin zum Benzinfilter... gestrahlt und silber lackiert:







Benzinfilterhalterung gestrahlt und schwarz glänzend gepulvert, mit Edelstahlschrauben montiert:





Bremsleitung mit Schwarz-blauer Effektfarbe lackiert,  am T-Stück Verteiler angeschlossen und verlegt, mit Edelstahlschrauben montiert:





Übersicht:


 
Fronthaubensicherung montiert:



vordere Querstrebe montiert:



Hintere Stoßstangenhalterung gestrahlt und schwarz glänzend gepulvert, mit Edelstahlmuttern montiert:





Halterung für Stoßabsorber gestrahlt und schwarz glänzend gepulvert, mit Edelstahlschrauben montiert:







Stoßabsorber geschliffen und schwarz lackiert, mit Edelstahlschrauben montiert:





Neuen orig. Toyota Benzinfilter mit Halterung, welche schwarz glänzend gepulvert wurde, montiert:





Und weiter gehts im Innenraum:

Querstrebe gestrahlt und schwarz glänzend gepulvert, mit Edelstahlschrauben und Muttern montiert:





Halterungen für die Mittelkonsole:











Lüftungsschacht aufbereitet und mit Edelstahlspax montiert:





Übersicht:



Und die Arbeit geht nicht aus...


 
Nochmals alles ausgerichtet und fixiert:



Halterung für Sicherungskasten gestrahlt und schwarz glänzend gepulvert,  mit Edelstahlschrauben montiert:



Halterung für Box gestrahlt und schwarz glänzend gepulvert:



Halterung für den Aschenbecher gestrahlt und schwarz glänzend gepulvert -- Staub aus Luftungsschacht entfernt:







Kurz unters Auto und Streben montiert... auch diese wurden schwarz glänzend gepulvert... mit Edelstahlschrauben montiert:





Die zuvor 3 x silber lackierte Lenksäule eingebaut - hier finden orig. Toyota Schrauben Verwendung



schön langsam wirds...


 
Motorlager Gummis..







 
Achsschenkel gestrahlt und mit Epoxi Farbe mit einem speziellen Verfahren schwarz "lackiert"








Stabilisator gestrahlt und in Candy Rot lackiert:



Halterung für Schubstrebe gestrahlt und in Candy Rot lackiert:









Unterer Querlenkter und Schubstrebe gestrahlt und schwarz glänzend gepulvert - mit PU Buchsen ausgestattet:



An der Schubstrebe wurden neue orig. Toyota Gummis verbaut... Die Beilagscheiben wurden gestrahlt und schwarz glänzend gepulvert - Schubstrebe und Querlenker mit Halterung verbunden:







Das ganze mit der Korosse verbunden, dazu die Schrauben gestrahlt und 2 x silber lackiert:











und die Teile für die Hinterradaufhängung:



Achsschenkel mit Federbein verbinden, dazu Schrauben, Muttern und Beilagscheiben gestrahlt und 2 x silber lackiert:









Schloss für die Motorhaube gestrahlt und schwarz lackiert:



Gummi für linke seitliche Lüftung aufbereitet und mit gestrahltem, schwarz glänzend gepulverten Halteblech (das mit dem Laubschutz) durch Edelstahlschrauben fixiert:







Motorquerschubstrebe gestrahlt und schwarz glänzend lackiert, mit Edelstahlschrauben montiert - Beilagscheiben gestrahlt und 2 x silber lackiert - Mutter in Candy Rot lackiert:







Hinterachsquerträger gestrahlt und in Candy Rot lackiert:






 
Zierleisten in Candy Rot lackiert:





Abschlussleiste für die hintere Stoßstange in Candy Rot lackiert:



Seitenfinnen für 98´er Heckspoiler in Candy Rot lackiert:





und die Abdeckkappen für die Seitenfinnen des 98´er Heckspoiler in Candy Rot lackiert:



Aussenspiegelschale in Candy Rot lackiert:



Halterung für die Rückfahrlampen der 94 + Heckleuchten in Candy Rot lackiert:



A - Säulen Dreifachhalterung in Candy Rot lackiert:







Scoops in Candy Red lackiert:





Vordere Stossleiste gestrahlt und in Candy Rot lackiert:





und ran ans Auto...



Und nun eine Frage:  "Wer weiß was das ist.. bin mal gespannt wer drauf kommt"

Wo kommt das am Mr2 hin?


 
Untere Leisten der Frontstoßstange in Candy Rot lackiert:





Schraubenlager aufgefüllt:



Alle Schrauben für das Armaturenbrett eingetroffen und sonstige Kleinteile:



































Halterung für die Fronthaubenhalterung:





Nippel für die Fondfenster:





Folien für die Türen:



Targadach Abläufe:







Dichtungsband für Fondfenster:



Und drauf aufs Fenster - dann Fenster montiert:


 
Targadachleiste mit Edelstahlmuttern montiert:



Neue orig. Toyota Targadachdichtung montiert...



Armaturenbrett mit Edelstahlschrauben montiert:





schön langsam wirds wieder ein Auto...


 
Heute sind wieder Neuteile von Toyota eingetroffen:

Ablaufschlauch des Targadaches:



Haltebleche für Kotflügel und Stoßstange:



Untere Dichtleiste der Heckscheibenumrahmung:



Seitlicher Lufteinlass wurde mit Neuteile von Toyota bestückt...



Schutzleiste für seitliche Lufteinlässe:



Schrauben für den seitlichen Lufteinlass:







Halteclip für seitlichen Lufteinlass:





Gitter in den seitlichen Lufteinlass eingepasst:









Zur Probe an den MR2 gehoben: Die Spaltmaße stimmen noch nicht.. muss ich noch einstellen...







Motorhaubendeckelverriegelung eingebaut - mit Edelstahlschrauben montiert:



98´er Heckspoiler in Candy Rot lackiert... alle Dichtungen erneuert:

Standfussdichtung:



"Gleitfilz" für Heckspoilerschwert:





Seitenfinnen mit Edelstahlschrauben auf Stufe II montiert:





Abdeckkappe der Seitenfinnen mit Edelstahlschrauben montiert:





Heckspoiler geputzt.... Da spiegelt sich nun alles... so muss das sein.. :-D


 
vordere Stabistange gestrahlt und in Candy Rot lackiert - mit Edelstahlschrauben montiert:



Aussenspiegel in Candy Red lackiert und mit Edelstahlschrauben montiert:




 
Motorhaube mit Edelstahlschrauben montiert:



Haltenippel für die seitlichen Servicebleche mit Edelstahlschrauben montiert, dazu ein Gewinde in den Plastiknippel geschnitten:



Schloss für den hinteren Kofferraum mit Edelstahlschrauben montiert:


#1


15 Replies Related Threads

    paradoxtom
    MR2 Enthusiast
    • Total Posts : 50
    • Scores: 0
    • Reward points: 1688
    • Joined: 2011/04/07 19:51:15
    • Status: offline
    Re: Rebuild - 500 HP Candy Red MR2 2013/05/28 05:47:28 (permalink)
    0
    Große Wasserstutzen beim doppelten Spearco Wasserladeluftkühler angeschweißt und einen Entlüftungsnippel eingeschraubt:




    #2
    dennis the menace
    QLD Moderator
    • Total Posts : 749
    • Scores: 43
    • Reward points: 3521
    • Joined: 2011/04/07 19:51:15
    • Location: Toowoomba Queensland Australia
    • Status: offline
    Re: Rebuild - 500 HP Candy Red MR2 2013/05/28 07:24:06 (permalink)
    0
    Sie sind zu beglückwünschen. . . eine wunderbare build!

    Past-President, MR2 Owners Club Qld
    "There is a fine line between hobby and obsession."
    #3

    paradoxtom
    MR2 Enthusiast
    • Total Posts : 50
    • Scores: 0
    • Reward points: 1688
    • Joined: 2011/04/07 19:51:15
    • Status: offline
    Re: Rebuild - 500 HP Candy Red MR2 2013/05/29 06:37:14 (permalink)
    0
    Hier der eingebaute Spearco:



    Doppelseitiges Klebeband von 3M für die Zierleisten ... schlappe 100 € legt man dafür hin

    Dann kamen wieder einige orig. Toyota Ersatzteile:
    Dichtschaumstoff für die seitlichen Luftschlitze:

    Dichtung für die seitliche Abdeckung des Heckspoilers:

    Dichtschaumstoffbeilagscheiben für den hinteren Fensterrahmen:

    Nippel zur Befestigung des hinteren Fensterrahmens:


    dieser wird hier verbaut:


    Nippel für den Rahmen, welcher die Gummis des seitlichen Lufteingangs fixiert:


    und festgeschraubt:


    hinteres Federbein ...

    Schwarze Tönungsfolie in tiefschwarz verbaut - wird noch etwas dunkler, wenn das Wasser verdunstet ist..:



    #4
    Mister Two
    MR2 Enthusiast
    • Total Posts : 11
    • Scores: 0
    • Reward points: 41
    • Joined: 2013/05/20 21:32:34
    • Status: offline
    Re: Rebuild - 500 HP Candy Red MR2 2013/05/29 09:11:57 (permalink)
    0
    In German - "Herzlichen Glückwunsch zum bauen!"

    Die Bilder sind von großer Qualität ...

    Das einzige Problem ist, es gibt viel zu viele von ihnen auf der einen Seite. Das hat mein Browser mehrfach Absturz verursacht, wenn sie versuchen, um sie anzuzeigen."
     
     
    In english - "Congrats on the build!"
     
    "The images are of great quality...
    The only problem is, there are way too many of them on the one page. This has caused my browser to crash multiple times when trying to view them" :P
    #5
    paradoxtom
    MR2 Enthusiast
    • Total Posts : 50
    • Scores: 0
    • Reward points: 1688
    • Joined: 2011/04/07 19:51:15
    • Status: offline
    Re: Rebuild - 500 HP Candy Red MR2 2013/05/30 05:14:17 (permalink)
    0
    Hier die Montagepunkte bzw. unsere Lösung für die Montage des doppelten Spearco Wasserladeluftkühlers ohne extra Löcher zu bohren oder einem umständlichen Rahmen / Aufbau:
    rechts geht man mit einem 90° Winkel dran...

    Links haben wir uns eine Alustrebe zurechtgebogen:


    Spurstangen gestrahlt und 2 x schwarz lackiert - Gewinde mit extra Edelstahlfett gut eingefettet:

    und montiert:

    Um einen Swirl - Pot verbauen zu können wurde der Sicherungskasten im Motorraum ausgepinnt. Dieser wird später im hinteren Kofferraum seinen Platz finden:
    Hier mein Bruder beim Auspinnen:

    #6
    MK1corse
    MR2 Aficionado
    • Total Posts : 304
    • Scores: 12
    • Reward points: 2927
    • Joined: 2011/04/07 19:51:15
    • Location: Melbourne, Victoria
    • Status: offline
    Re: Rebuild - 500 HP Candy Red MR2 2013/05/31 11:33:05 (permalink)
    +1 (1)
    Incredible work. What an amazing colour! 
    #7
    paradoxtom
    MR2 Enthusiast
    • Total Posts : 50
    • Scores: 0
    • Reward points: 1688
    • Joined: 2011/04/07 19:51:15
    • Status: offline
    Re: Rebuild - 500 HP Candy Red MR2 2013/06/01 03:40:00 (permalink)
    0
    Wieder Neuteile von Toyota abgeholt:



    Dann habe ich für die hinteren Federbeine 6 Muttern aus Titan eingebaut ( bekommt ihr schon für 100 €)..











    Nun ging es um die Abdeckkappe für das orig. GEN III Triggerrad:



    Zuerst wollten wir einen Schmiedekolben dafür verwenden... gefiel dann aber doch nicht mehr so..



    also haben wir aus dem Schmiedekolben einen Aschenbecher gebaut:



    Aus nem Alurohling eine Abdeckkappe gedreht:




    #8
    paradoxtom
    MR2 Enthusiast
    • Total Posts : 50
    • Scores: 0
    • Reward points: 1688
    • Joined: 2011/04/07 19:51:15
    • Status: offline
    Re: Rebuild - 500 HP Candy Red MR2 2013/06/05 06:57:42 (permalink)
    0
    19 Reihen Setrab Ölkühler mit Spal Lüfter erhalten:



    Adapter für Sensor im Ölkreislauf:



    Hier werden zwei Adapterplatten verwendet... eine ist dazu da, um den Temperatursensor aufzunehmen und event. auch noch den Öldruck... diesen werde ich aber am Kopf abnehmen..

    Die zweite Platte enthält gleich das Thermostat...



    Aus 5mm dickem Plexiglas eine Adapterplatte angefertigt, sodass alles dicht ist... dort wird dann der Ölkühler montiert.. muss noch ordentlich angepasst werden...




    #9
    paradoxtom
    MR2 Enthusiast
    • Total Posts : 50
    • Scores: 0
    • Reward points: 1688
    • Joined: 2011/04/07 19:51:15
    • Status: offline
    Re: Rebuild - 500 HP Candy Red MR2 2013/06/06 07:10:10 (permalink)
    0
    Plexiglasscheibe für den Ölkühler nochmals angepasst und Montagelöcher gebohrt:



    Grossen Mishimoto X-Line Kühler für den Motorkühlkreislauf eingepasst, sodass noch ein zweiter Kühler für den Wasserladeluftkühler Platz findet - Dazu neue Montagepunkte gewählt:












    #10
    paradoxtom
    MR2 Enthusiast
    • Total Posts : 50
    • Scores: 0
    • Reward points: 1688
    • Joined: 2011/04/07 19:51:15
    • Status: offline
    Re: Rebuild - 500 HP Candy Red MR2 2013/06/11 05:41:57 (permalink)
    0
    Toyota Neuteile..



    PU-Lager für Stabilisatorstrebe:



    und mit Edelstahlschraube sowie Edelstahlmutter am Träger montiert:



    Lenkmanschetten und Spurstangenkopf erneuert :





    Kugelgelenke erneuert:







    356 er Hinterradbremse zur Probe montiert:








    #11
    paradoxtom
    MR2 Enthusiast
    • Total Posts : 50
    • Scores: 0
    • Reward points: 1688
    • Joined: 2011/04/07 19:51:15
    • Status: offline
    Re: Rebuild - 500 HP Candy Red MR2 2013/06/13 07:03:13 (permalink)
    0
    Zweiten Kühler für den Wasserladeluftkühler montiert:















    Hinterradbremse mit 4-Kolben Sattel und Sattel für die Handbremse wie sie im Lambo Verwendung findet, verbaut:


















    #12
    paradoxtom
    MR2 Enthusiast
    • Total Posts : 50
    • Scores: 0
    • Reward points: 1688
    • Joined: 2011/04/07 19:51:15
    • Status: offline
    Re: Rebuild - 500 HP Candy Red MR2 2013/06/27 05:59:22 (permalink)
    0
    Lenkung neu gemacht... Gummimanschetten, Spurstangenköpfe und Kugelgelenke..lackiert..







    Hier noch ein Bild vom Adapter für die hintere Handbremse...



    Vordere 356er Bremsscheibe sowie 8 Kolben Sattel montiert:







    und noch die Lorinser Felgen zur Probe montiert, ob alles drunter passt... passt perfekt:










    #13
    paradoxtom
    MR2 Enthusiast
    • Total Posts : 50
    • Scores: 0
    • Reward points: 1688
    • Joined: 2011/04/07 19:51:15
    • Status: offline
    Re: Rebuild - 500 HP Candy Red MR2 2013/07/04 05:25:58 (permalink)
    0
    Heute wieder Toyota Teile eingetroffen - Spurstangenkopf, Kugelgelenke Schrauben

    Der komplette Satz für vorne, also zwei Spurstangenköpfe, zwei Kugelgelenke und die Schrauben dazu kosten derzeit 340 €



    und hier verbaut(Splinte noch nur gesteckt):



    Dann kam noch eine Lieferung von Samco Schläuche und Schellen für die Ladeluftkühlung..







    Die TRD Streben vom Lackierer abgeholt und zur Anprobe mal hingehoben...  umlackiert von Grau auf mattschwarz:

    vorne:







    und hinten:





    Das wird noch ein Spass im Motorraum... hoffentlich bringe ich alles unter was ich mir so vorstelle...
    #14
    paradoxtom
    MR2 Enthusiast
    • Total Posts : 50
    • Scores: 0
    • Reward points: 1688
    • Joined: 2011/04/07 19:51:15
    • Status: offline
    Re: Rebuild - 500 HP Candy Red MR2 2013/07/18 23:27:08 (permalink)
    0
    Vordere Radaufhängung:





    Nun wird es Zeit sich um den zweiten Kühlreislauf zu kümmern... dazu haben wir zwei weitere orig. Kühlrohre so bearbeitet und zugeschnitten, dass nur zwei Verbinder nötig waren und alle orig. Schraubpunkte verwendet werden können...

    insgesammt braucht ihr also 3 Rohrleitungen pro Seite...

    erst mal haben wir die Fahrerseite verrohrt:

    mit einem 180 ° Bogen vom Kühler nach hinten ans Rohr angeschlossen... hier seht ihr auch gleich den ersten Montagepunkt..







    Das orig. Rohr hat sozusagen genau die Biegung die wir wollten... Zufall ...







    geht auch ganz gut am Stabi vorbei...



    mittig und hinten könnt ihr auch orig. Bohrungen zur Montage verwenden..


    #15
    Page: 12 > Showing page 1 of 2
    Jump to:

    © 2017 APG vNext Commercial Version 5.5